Aktuelles zum Thema Industrietechnik

Funktelemetrie-System von IK Elektronik für Motoren

Funktelemetrie für Motoren der Zukunft

Besondere Herausforderungen bei der Funkübertragung gelöst

Bereits seit 1950 ist WTZ Roßlau ein wichtiger Technologieführer im Bereich der Forschung und Entwicklung von Motoren. Im Forschungsprojekt INKOMAR wurden hier im Zeitraum 2019 bis 2022 Spritzölkühlungen für Großkolbenmotoren entwickelt. Diese Entwicklung dient dazu, die Motoren zu verbessern und mit alternativen Treibstoffen betreiben zu können.

IK Elektronik entwickelte dafür ein Funktelemetrie-System. Das System überwacht in Echtzeit die mechanischen und thermischen Kennwerte direkt im Kolben des Motors. Besondere Herausforderungen, die es bei der Entwicklung durch IK Elektronik zu lösen galt waren die hohe Temperatur sowie die hohe mechanische Beanspruchung im Motor, die für die Funkübertragung ungünstige metallische Umgebung sowie die Echtzeit-Erfassung und -übertragung der anfallenden hohen Datenmenge.

(mehr …)

Weiterlesen
ProfiDAT Datenuebertragung, IK Elektronik

Datenübertragung mit ProfiDAT®

Hohlleitertechnik sorgt für besondere Übertragungseigenschaften

ProfiDAT® von Conductix-Wampfler ist ein System zur Datenkommunikation zwischen fixen und beweglichen Verbrauchern. Das Datenübertragungssystem ermöglicht die Übertragung von Daten (Video, Audio, Steuer- und Realtimedaten) mit sehr hohen Datenraten zuverlässig über einen Schlitzhohlleiter.

ProfiDAT® wurde unter Mitarbeit von IK Elektronik entwickelt.

(mehr …)

Weiterlesen
IK Elektronik liefert Funkelektronik für die Altenpflege an Kadex

Funkprodukte für die Altenpflege

IK Elektronik und Kadex verbindet langjährige Partnerschaft

Die Firma Kadex im niederländischen Wijchen entwickelt und liefert sicherheitsorientierte Lösungen, die besonders im Bereich der Altenpflege eingesetzt werden. Die Produkte sind äußerst zuverlässig, einfach zu installieren und werden täglich von rund 120 Gesundheitseinrichtungen besonders in den Niederlanden verwendet.

Ein Großteil der Produkte von Kadex entsteht in der Elektronikfertigung bei IK Elektronik in Muldenhammer.

(mehr …)

Weiterlesen
Steute sWave.NET Funktechnologie, powered by IK Elektronik

sWave.NET® Funktechnologie

Starke Funktechnologie für Industrieanwendungen

Mit sWave.NET® präsentiert steute eine Funktechnologie für die Integration von Schaltern und Sensoren in die industrielle Datenwelt. Diese Funktechnologie nutzt Funkelektronik von IK Elektronik für 868 und 915 MHz und Energy Harvesting und setzt mit ihrer sehr hohen Verfügbarkeit und einem extrem geringen Stromverbrauch vor allem hinsichtlich Kosteneffizienz, Reichweite, Übertragungssicherheit sowie Batterielebensdauer neue Maßstäbe (mehr …)

Weiterlesen
Zeppelin Systems Connect mit Funkelektronik von IK Elektronik

Zeppelin Systems Connect

Digitalisierung von Anlagenkomponenten per Funk

Komponenten für Industrieanlagen wie etwa Schleusen, Weichen oder Dosiermodule müssen gewartet und instand gesetzt werden. Zeppelin Systems hat zusammen mit IK Elektronik dafür ein neuartiges Digitalisierungskonzept zur Optimierung der entsprechenden Prozesse entwickelt. Zeppelin Systems Connect besteht aus einer App und mehreren Komponenten.

Die App unterstützt Wartungsmonteure und Servicetechniker aktiv im Arbeitsalltag. (mehr …)

Weiterlesen
Elektrohängebahn mit RCOAX IWLAN Antennen von IK Elektronik

RCOAX IWLAN Antennen für 2,4 und 5 GHz

Antennen für die zuverlässige industrielle Kommunikation

Die störungsfreie Produktion – etwa bei der Fahrzeugmontage – setzt eine zuverlässige Kommunikation voraus. Dazu bietet SIEMENS das IWLAN (Industrielles WLAN) an, das sich durch besonders hohe Zuverlässigkeit und geringste Verzögerungszeiten bei der Übertragung auszeichnet. Für die notwendige Performance des IWLAN sorgen verschiedene Systemkomponenten, unter anderem auch Spezialantennen, die zugeschnitten sind auf die Anforderungen im industriellen Umfeld. (mehr …)

Weiterlesen
5,8 GHz Funkmodul SRIF-2002 von IK Elektronik

SRIF-2002: 5,8 GHz Funkdatentransceiver

20.000 5,8 GHz Datenfunkmodule für die Automobilindustrie

Das lizenzfreie Frequenzband 5,8 GHz ist bisher im Vergleich zu etwa 2,4 GHz oder 868 MHz wenig bekannt. Bis heute gibt es nur wenige Funkdienste und Geräte, die diese Frequenz tatsächlich nutzen. Damit sind in diesem Frequenzbereich auch nur wenige Störer präsent, ganz anders als bei 2,4 GHz, wo mit WLAN, Bluetooth, Zigbee oder Mikrowellenherden nahezu flächendeckend „Sender“ vorhanden sind.

(mehr …)

Weiterlesen