Auswirkungen des Corona-Virus auf die Transportkosten

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

der COVID-19-Virus und die weltweit im Zusammenhang damit getroffenen Maßnahmen stellen uns alle vor große Herausforderungen.

Bei IK Elektronik haben wir bereits frühzeitig alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter und zur Sicherstellung des Geschäftsbetriebs eingeleitet. Es ist uns dadurch bis heute gelungen, unser Leistungsangebot und die Lieferfähigkeit komplett aufrecht zu erhalten. Und wir setzen auch weiterhin alles daran, diesen Zustand beizubehalten.

Insbesondere im Produktionsbereich sind wir nicht nur auf die eigene Leistung, sondern auf Zulieferungen zahlreicher Lieferanten angewiesen. Hier treten in den letzten Tagen allerdings gehäuft Probleme auf: Lieferzeiten verlängern sich deutlich und sind insbesondere durch die weltweit drastisch reduzierten Luftfrachtkapazitäten auch mit wesentlich höheren Kosten verbunden. Wir versuchen, diese zusätzlichen und steigenden Kosten und die verlängerten Zeiten durch eine vorausschauende Beschaffung und Produktionsplanung sowie durch den Aufbau hoher interne Lagerbestände zu reduzieren. Das gelingt allerdings nicht vollständig.

Wir sind daher leider gezwungen, die durch die steigenden Transportkosten entstehenden Zusatzkosten an unsere Kunden weiterzugeben. Sollte das im Einzelfall auch auf die Verträge mit Ihnen zutreffen, werden wir Sie über Details jeweils im Vorfeld informieren.

Da auch Verzögerungen bei der Bauteilzulieferung auftreten können, möchten wir unsere Kunden ebenso bitten, Bestellungen und Abrufe so rechtzeitig bei uns zu platzieren, dass auch in der aktuell anspruchsvollen Situation die Versorgung mit allen durch unsere Kunden benötigten Produkten und Leistungen sichergestellt werden kann.

Wir werden die Situation und die Meldungen rund um den COVID-19-Virus und die damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen natürlich weiter aufmerksam verfolgen. Sollte sich die Situation in irgendeiner Art und Weise auf unsere Lieferfähigkeit auswirken, werden wir geeignete Maßnahmen ableiten und unsere Kunden und Geschäftspartner baldmöglichst  informieren.

Ich danke Ihnen, liebe Kundinnen, Kunden, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern im Namen aller Mitarbeiter von IK Elektronik für Ihr Verständnis und verbleibe mit herzlichen Grüßen

Ihr

Jan-Erik Kunze
Geschäftsführer

Ansprechpartner bei IK Elektronik:
Björn Hoyer, Leiter Auftragszentrum:
Email an Björn