Industrie 4.0 Projekt: IK Elektronik für die Zukunft gewappnet

Die Elektronikfertigung von IK Elektronik ist spezialisiert auf Baugruppen und Geräte, maßgeschneiderte Funkelektronik. Dabei ist eine große Vielfalt an verschiedenen Aufträgen und Kundenanforderungen, Produkten und Stückzahlen zu bewältigen. Diese Aufgabe kann nur optimal gelöst werden mit leistungsfähigen Maschinen, Anlagen und IT, hohem Knowhow der Mitarbeiter, einem sehr guten Informations- und Wissensmanagement, der Vernetzung aller Prozessbeteiligten und durch intelligente Dienste zur Prozesssteuerung und -optimierung.

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten im Unternehmen steht dabei immer die hohe Kundenzufriedenheit, für die folgende Parameter wichtige Voraussetzungen sind:

  • Schnelle Produkteinführung
  • Hohe Variantenvielfalt
  • Effiziente Prozesse
  • Flexibles Änderungsmanagement
  • Optimales Teilemanagement
  • Durchgängige Rückverfolgbarkeit
  • Beste Produktqualität
  • Reduzierung von Prüfaufwand
  • Optimierung der Schnittstellen der Elektronikfertigung zur Elektronikentwicklung, zur Arbeitsvorbereitung, zum Auftragszentrum und zum Lager
Industrie 4.0 bei IK Elektronik

Industrie 4.0 fasst alle diese Aktivitäten zusammen. Industrie 4.0 wird bei IK Elektronik als ein dreistufiger Prozess verstanden und umgesetzt:

  • Vernetzung aller am Fertigungsprozess Beteiligten
  • Schaffung einer zentralen Datenbank mit allen Parametern
  • Aufsetzen von intelligenten Diensten und Anwendungen

Die Vernetzung, Datenbank und die Erneuerung des ERP-Systems wurden als umfangreiches Industrie 4.0 Projekt bei IK Elektronik bereits in den Jahren 2016 und 2017 durchgeführt. Seit dieser Zeit arbeitet IK Elektronik an der ständigen Verbesserung und Erneuerung von Diensten und Anwendungen zur Erhöhung von Effizienz, Qualität und Flexibilität der Elektronikfertigung. Als ERP-System wird bei IK Elektronik bereitrs seit 2008 abas ERP benutzt und nun in einer wesnetlich umfangreicheren moderneren Version eingeführt. Das System ist im Mittelstand weit verbreitet. Für die spezifischen Anforderungen von IK Elektronik wurde abas ERP im Rahmen des Industrie 4.0 Projekts umfangreich modifiziert, angepasst und erweitert. Ergänzt wurde abas ERP durch von IK Elektronik selbst erstellte eigene Softwaretools, unter anderem zur Anbindung von Prüfmitteln, zur Fertigungsplanung und -auswertung sowie für die für die Elektronikfertigung spezifische Art der Materialbereitstellung und Rückverfolgbarkeit.

Anwendungen, die darauf aufsetzen

  • Betriebsdatenerfassung (BDE)
  • Auftragsplanung und -durchführung (ERP)
  • Ressourcenplanung (ERP)
  • Materialfluss- und Lageroptimierung
  • Prozessentwicklung
  • Prozess- und Kennzahlenvisualisierung
  • Prozessüberwachung (SPC)
  • Business Intelligence (BI)

IK Elektronik investiert als EMS-Dienstleister und SMD Bestücker regelmäßig. Modernisiert und erweitert werden unter anderem Maschinenpark, Infrastruktur und Prozesse im Produktionsbereich.

Übrigens: Wir geben unser Knowhow gerne weiter. Fragen Sie uns.

Weitere Informationen und Kontakt